3D-Drucker können nun auch mit Laywoo-D3 Holz drucken

3D-Drucker können nun auch mit Laywoo-D3 Holz drucken

So ist es wahrscheinlich, dass dank dieser Entwicklung viele interessante neue Modelle auf den Markt kommen werden, da dieses Material auch durch die Wahl der Temperatur zwischen 175 und 250 °C in seiner Farbgebung beeinflusst werden kann (175 °C heller, 250 °C dunkler) und so nahezu unendliche Variationen möglich macht. Dazu kommt auch noch, dass zum Beispiel Jahresringe imitiert werden können und das Endprodukt auch wie richtiges Holz riecht, also täuschend echte Imitationen möglich macht, sofern man für Holzgegenstände Ersatzteile oder zusätzliche Bauten benötigen sollte.

Täuschend echte Imitationen möglich

Parthy sagte außerdem, dass man die Oberflächenbeschaffenheit sowohl während des Drucks als auch danach von glatt bis rau verändern könne und dazu wie echtes Holz geschnitten, gesägt oder wahlweise ebenfalls lackiert werden kann. Daher ist das Laywood Material natürlich auch bei uns im Shop verfügbar. Link

Mittlerweile ist auch eine Erweiterung für Skeinforge und Cura verfügbar, das die genaue Bestimmung der korrekten Temperatur für die gewünschte Maserung und Farbe zu ermitteln, um so beispielsweise Jahresringe detailgetreu und unkompliziert nachbilden zu können. Erste Tester waren nahezu durchweg von dem Holz sowie den Endprodukten begeistert und empfehlen daher uneingeschränkt, den Drucker zu kaufen.

Leave a reply